Zupfinstrumente

Lehrkräfte Zupfinstrumente
(v.l.) Inge Reischl, Igor Kljujic, Johannes Bauer, Dieter Enderlein, Jan Micheli
Lehrkräfte Volksmusik
(v.l.) Ingrid Kiesbauer-Kabbeck, Bärbel Steinbigler, Inge Reischl, Gottfried Allgäuer

Gitarre

Die Gitarre ist heute eines der meistgespielten Instrumente. Diese Beliebtheit verdankt sie unter anderem ihrer farbenreichen Klangsprache und ihrer vielseitigen Verwendungsmöglichkeit in der Musikpraxis. Sie ist als Solo- und als Kammermusikinstrument etabliert, eignet sich hervorragend zur Begleitung von Volks- und Kunstlied und spielt eine gewichtige Rolle in der Jazz- und Popmusik.

Unterhaching: Johannes Bauer, Dieter Enderlein, Jan Micheli, Ingeborg Reischl, Benjamin Doß
Neubiberg:Johannes Bauer, Ingeborg Reischl, Jan Micheli

Der E-Bass und die E-Gitarre richten sich in erster Linie an die "Jazz-, Pop- und Rock- Interessierten" so dass der Unterricht an diesen Musikstilen ausgerichtet ist. Ziel ist auch, die Schüler bei Interesse so schnell wie möglich in Workshops der Musikschule einzugliedern, in denen sie erste Banderfahrungen sammeln können.

Der E-Bass ist ein Instrument mit beachtlicher Halslänge. Daher ist es ratsam, vorab mit der Fachlehrkraft zu klären, ob der Schüler körperlich in der Lage ist, das Instrument zu erlernen.

Unterhaching:Johannes Bauer, Dieter EnderleinIgor Kljujic, Jan Micheli, Benjamin Doß
Neubiberg:Johannes Bauer, Jan Micheli

Hackbrett

Das Hackbrett ist ein vor allem in der Volksmusik gebräuchliches Saiteninstrument, dessen Saiten mit kleinen Schlägeln oder Klöppeln aus Holz angeschlagen werden, die auch mit Leder oder Filz überzogen sein können. Die Literatur für das Hackbrett ist sehr umfassend und reicht von Volksliedern und Tänzen über internationale Folklore, alte Musik, klassische Sonaten bis zur zeitgenössischen Musik und modernem Jazz. Natürlich spielen wir darauf an der Musikschule Unterhaching mit den Schülern auch alpenländische Volksmusik. Das Hackbrett ist ein idealer Partner für Ensembles in unterschiedlichsten Besetzungen.

Unterhaching: Barbara Steinbigler

Veeh-Harfe

Die Veeh-Harfe ist ein Saitenzupfinstrument, das ohne Notenkenntnisse gespielt werden kann. Nach kurzer Anleitung kann man ein Lied spielen und mit etwas Übung gelingt sehr schnell ein Zusammenspiel in der Gruppe. Statt Noten werden extra für diese Harfe konzipierte Schablonen verwendet, die unter die Saiten geschoben werden. Die Veeh-Harfe ist so gebaut, dass die Saiten auch für ungeübte Finger leicht zu greifen sind. So ist das Instrument auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen oder für Kinder im Vorschulalter geeignet.

Unterhaching: Barbara Steinbigler


Donnerstag, 14.12.2017, 18:15 Uhr
Raum: Zimmer 210

Weihnachtsvorspiel der Klassen

Ute Kalmer: Blockflöte und Ingrid Kiesbauer-Kabbeck: Akkordeon

 [mehr]

Freitag, 15.12.2017, 19:00 Uhr
Raum: Zimmer 210

Vorspielabend der Klassen

Johannes Bauer, Gitarre, E-Gitarre

 [mehr]

Mittwoch, 20.12.2017, 19:00 Uhr
Raum: Aula

The Beatles für zwei Klaviere

Beliebte Klassikhits gehören seit Jahren zu den Höhepunkten unserer Konzerte. Diesmal also Beatles für zwei Klaviere.

 [mehr]